Musikalische Kinder- und Jugendstube

In enger Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Landesgymnasium für Musik und mit der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber bietet DRKI musikbegeisterten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zum gemeinsamen Musizieren. Rund 20 Kinder und Jugendliche musizieren gemeinsam, auch digital, jede 3 Monate findet ein Auftritt im DRKI statt. Am 23. November spielten  nach dem Auftritt der Jüngsten mit großer Hingabe und sehr ausdrucksstark die älteren Musiker aus dem Heinrich-Schütz-Konservatoriums und der Musikschule Freital. Moderiert wurde das Konzert von Leiterin der musikalischen Kinderstube ist Anna Sax-Palimina, Die Musikalische Kinderstube erhielt jetzt einen neuen Schwung. Viel Freude bereiten den Kindern die Puppenspiele. Mit Anna Sax-Palimina haben die Kinder bereits Stücke nach Werken von Schostakowitsch („Tanz der Puppen“) und Mussorgsky („Das Kinderzimmer“) inszeniert. Am Tag der offenen Tür des DRKI e.V. führte die musikalische Kinderstube das Puppenspiel „Karneval der Tiere“ nach dem gleichnamigen Werk von Camille Saint-Saens auf.

Leseclub

Leseclub

Das vierte Jahr treffen sich die Lyrikfreunde im DRKI e.V. zu Poesie und Prosa Lesungen. Der Kreis der Lyrikfreunde wächst, die Themen sind vielschichtig, fassen unter anderem Übersetzungen aus dem Deutschen und Englischen, sowie moderne deutsche Lyrik um. Zum wichtigen Ereignis wurde das Treffen am Ufer der Elbe gewidmet den sowjetischen Lyriker und Übersetzer Arseni Tarkowski. Auf Vorschlag des Dresdner Lyrikers Michael Zschech wurden 30 Jahre nach dem Tod des Dichters, seine Gedichte in zwei Sprachen, auf Russisch und Deutsch, vorgetragen.

Tafel von Komponisten Sergej Rachmaninoff

Tafel von Komponisten Sergej Rachmaninoff

Villa Fliederhof erbaut vom Architekturbüro Schiller & Graebner: 1893. Hier stand ein großbürgerliches Wohnhaus, die Villa Fliederhof, die seit Ende des 1. Weltkrieges Wilhelm und Wilhelmine Schuncke aus der europäischen Musikerfamilie Schuncke gehörte. Die Villa wurde schnell zum Zentrum der Musikkultur in Dresden. Der russische Komponist Sergej Rachmaninoff (1873 – 1943) hielt sich hier seit 1922 mehrfach mit seiner Familie auf.

1975 wurde die Villa Fliederhof zwangsverkauft und 1979 durch einen Brand zerstört.