Herzlich willkommen auf den Seiten des Deutsch-Russischen Kulturinstituts in Dresden!

Seit 1993 widmet sich das deutsch-russische Kulturinstitut e.V. mit ca. 100 Mitgliedern erfolgreich der Förderung des Dialogs zwischen den deutschen und russischen Kulturräumen. Das Deutsch-Russische Kulturinstitut befindet sich in Dresden und hat einige Vertreter in Russland sowohl in Sankt-Petersburg, als auch in Moskau. Der Verein versteht sich als eine europäische Kulturinitiative, die gemeinsam in Deutschland und in Russland ergriffen wird und für alle Menschen offen steht, die den Dialog der Kulturen fördern. Wir bieten eine nachhaltige Plattform für einen offenen,demokratischen und transparenten Kulturdialog zwischen Deutschland und Russland

Allgemein
Geschichte

Dostojewskij-Tage 2021 in Dresden

Das Werk des großen russischen Literaten Dostojewskij stößt in Deutschland auf außergewöhnliches Interesse. Das bestätigen neue Übersetzungen seiner Werke in die deutsche Sprache und Bühnenproduktionen in den größten deutschen Theatern. In diesem Jahr hat unser gesellschaftlicher Verein Deutsch-Russisches Kulturinstitut e.V. die Durchführung des „Dostojewskij-Jahres 2021 in Deutschland“ initiiert, für das der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer […]

Read More
Allgemein
Geschichte
Projekte

16. Marina Zwetajewa-Lagerfeuer

Am ersten Sonntag im Oktober veranstaltete das Deutsch-Russische Kulturinstitut den traditionellen literarischen und musikalischen Abend zu Ehren von M. Zwetajewa. Der Leitsatz des Abend war „Etwas tut weh… Das ist die Seele“- gewidmet den letzten Lebensjahren von M. Zwetajewa (1939-1941). Dank der Leiterin des Abends, N. L. Zagorskaya, lernten wir die Tagebuchaufzeichnungen und Gedichte der […]

Read More
Allgemein
Auftritt

Dresdener Stadtfest CANALETTO

Am Wochenende lockte das Dresdener Stadtfest CANALETTO rund 350.000 Besucher und Besucherinnen an. Bei schönstem Wetter wurden die Gäste auf insgesamt 7 Bühnen durch ein vielfältiges Programm unterhalten. Auch das Deutsch-Russische Kulturinstitut e.V. war am Samstagmittag mit drei Darbietungen vertreten. Der INA-Chor bot ein buntes Programm und die Kinder der „Vektor Schule“ aus Leipzig begeisterten […]

Read More
Allgemein
Auftritt

„Von Barock bis Tango“ – Klassisches Konzert im Carl-Maria-von-Weber-Museum

Am 19. September 2021 haben Anna Palimina und Elena Rubinova, Leiterinnen des Jugendmusikclubs unseres Instituts, sowie die Cellistin Ekaterina Gorynina, im Rahmen unserer Kooperation mit dem Carl-Maria-von-Weber-Museum in Dresden, ein klassisches Musikkonzert mit dem Titel „Vom Barock zum Tango“ vorbereitet. Die Musiker interpretierten mit Virtuosität und Humor Werke aus drei Jahrhunderten- von Johann Sebastian Bach […]

Read More
Allgemein
Auftritt
Projekte

Auftritt des INA-Chors auf dem 30. Prohliser Herbstfest 2021

Im Rahmen des 30. Prohliser Herbstfestes 2021 hatte der Chor unserer Mitglieder eine gelungene Aufführung unter der Leitung von D. Arnst (musikalische Untermalung von A. Hofmann). Der INA-Chor wurde 1999 als soziokulturelles Integrationsprojekt gegründet und ist seit 2020 Teil unseres Vereins. In unserem Chor singen sowohl Aussiedler, Zuwanderer aus den Nachfolgestaaten der Sowjetunion als auch […]

Read More
Allgemein
Geschichte

Ein Versuch der Verfälschung der Geschichte entgegenzuwirken

Am 22. Juni 1941 begann mit dem „Unternehmen Barbarossa“ der Überfall von Hitlers Wehrmacht und ihrer Verbündeten auf die UdSSR. Dr. Wolfgang Schälike, Vorstandsvorsitzender des Deutsch-Russischen Kulturinstituts und Leiter des Russischen Zentrums in Dresden, referierte im Rahmen der Reihe „Historisches aus der Region“, die in Markleeberg stattfand, über die Ereignisse vor 80 Jahren. Er bezog […]

Read More
Allgemein
Intern

Wahlen zur russischen Staatsduma  in Dresden

In Dresden hat die vorzeitige Stimmabgabe für die Wahlen zur russischen Staatsduma  Stattgefunden Eine weitere vorzeitige Stimmabgabe für die Wahlen zur russischen Staatsduma, fand am Samstag, den 11. September, in der Landeshauptstadt Dresden in den Räumlichkeiten des Deutsch-Russischen Kulturinstituts statt.Die Redaktion von „Russkoye Pole“ besuchte das Wahllokal noch vor der Eröffnung um 10 Uhr. Alles […]

Read More
Gaeste

Lanowoi Wassili Semjonowitsch , Schauspieler

Geboren: 16. Januar 1934 Gestorben: 28. Januar 2021 Lanowoi wurde als Kind einer ukrainischen Bauerfamilie, die vor der schweren Hungersnot aus dem Gebiet Odessa floh, in Moskau geboren. Seinen ersten schauspielerischen Erfolg feierte Lanowoi mit der Hauptrolle in dem sowjetischen Film „Das Reifezeugnis“ 1954. 1957 schloss er sein Studium an der Moskauer Schtschukin-Theaterhochschule ab und […]

Read More
Gaeste

Kuprijanow Wjatscheslaw Glebowitsch , Dichter

Geboren: 23. Dezember 1939 Kuprijanow ist ein bekannter zeitgenössischer Dichter und Übersetzer aus Nowosibirsk. Er absolvierte ein Translationsstudium an der Moskauer Hochschule für Fremdsprachen. Bekanntheit erlangte er vor allem durch seine Übersetzungen deutscher Dichter wie Rainer Maria Rilke, Friedrich Hölderlin, Paul Celan oder Erich Fried. Kuprijanow wurde mehrfach ausgezeichnet, so u.a. mit dem Mazedonischen Literaturpreis […]

Read More
Gaeste

Krylow Sergei Borissowitsch , Diplomat

Geboren: 26. Oktober 1949 Von 1971 bis 2004 war Krylow im diplomatischen Dienst und bekleidete eine Reihe wichtiger Positionen im russischen Außenministerium, unter anderem in Zaire, Portugal, der Schweiz und Deutschland. Von 1992-93 bekleidete er den Posten des Generalsekretärs vom russischen Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und war von 1993-97 stellvertretender Außenminister. 1997 wurde Krylow als […]

Read More