Herzlich willkommen beim Deutsch-Russischen Kulturinstitut Dresden!

Initiative ~ Kultur ~ Dialog ~ Wissenstransfer

Seit mehr als 20 Jahren widmen wir uns dem deutsch-russischen Kulturdialog. Mit verschiedensten Projekten und Veranstaltungen bereichern wir die Dresdner Kulturlandschaft. Stöbern Sie in unserem abwechslungsreichen Programm und schauen Sie gerne auch mal bei uns vorbei!

Dostojewski-Jahr im Dresdner Deutsch-Russischen Kulturinstitut

Dostojewski-Jahr im Dresdner Deutsch-Russischen Kulturinstitut

In Dresden plant das Deutsch-Russische Kulturinstitut (DRKI) thematische Ausstellungen, literarische und musikalische Abende sowie einen Runden Tisch. Der gemeinnützige Verein entstand aus einem Leseklub bei der Gesellschaft Sachsen-Osteuropa und wurde im Mai […]

4 октября 2020 года в Немецко-русском институте культуры вновь загорелся цветаевский костер. Юбилейный, 15-й. По традиции вечер начался концертом-приношением Марине Цветаевой, и был посвящен двум прекрасным женщинам: поэтессе и ее […]

15-й международный цветаевский костер в Дрездене

15-й международный цветаевский костер в Дрездене

«Не знаю – где ты и где – я.                                                                  Те же песни и те же заботы. Такие с тобой сироты!  Такие с тобой друзья!»  (Из стихотворения «Але», 24 августа 1918 г.)

INA-Chor

INA-Chor

 Der INA-Chor wurde 1999 als Sozial-Kulturelles Integrationsproekt gegründet. Es singen Aussiedler, ausländische Zuwanderer aus Nachfolgestaaten der UdSSR sowie einheimische Bürger mit. Unser Repertoir besteht aus Volkslieder, Schlagern, Walzer in russischer, […]

Встреча Клуба юных краеведов в Дрездене

Встреча Клуба юных краеведов в Дрездене

Ряд мероприятий, приуроченных к 75-летию окончания Второй мировой войны, прошёл в Русском центре Немецко-Русского института культуры в Дрездене. Мы приняли участие во всемирной акции «Диктант Победы», записали приветствие для международного […]

Poetischer Abend an der Elbe. Erinnerung an Arsenij Tarkowskij.

Poetischer Abend an der Elbe. Erinnerung an Arsenij Tarkowskij.

Die Regentropfen konnten uns an diesem Abend nicht stören, im Gegenteil, das Wetter passte zu der lyrischen Stimmung von Arsenij Tarkowskij. Die Gedichte erklangen auf Russisch und nachfolgend in der Übersetzung auf Deutsch, einige davon in der Umdichtung von Michael Zschech.