Akselrod Elena

Geboren: 26 März 1932

Bevor sie 1991 nach Israel ging, lebte sie in Moskau. Sie ist Autorin von sieben Lyrikbänden: “ Fenster nach Norden“ (1976), „Boot auf dem Schnee“ (1986), “ Gedichte“ (1992), „In einem anderen Fenster“ (1994), „Lyrik“ (1997), „Mauer in der Wüste“ (2000), „Ausgewähltes“ (2002). Darüber hinaus übersetzte Axelrod Lyrik und Prosa aus dem Jidischen und anderen Sprachen und verfasste neben zahlreiche Gedichtbücher für Kindern auch ein Buch über ihren Vater, den belarusischen Künstler Meer Axelrod.
Ihre Texte wurden in verschiedenen russischen Zeitungen publiziert, wie z.B. in der Literaturzeitschrift „Nowy mir“. Ihre Gedichte sind in mehrere Sprachen übersetzt, u.a. ins Russische und Englische. 1996 war Axelrod Gewinnerin des israelischen Literaturpreises, sowie des Internationalen Lyrikwettbewerbs in New York.

Näheres zu Axelrod: Hier
Für den Inhalt von Internetseiten trägt das DRKI keine Verantwortung

Zu Besuch beim DRKI…
• 17. September 1997
• 24. Oktober 1998