Akulow Oleg , Dichter (Tula, Leipzig)

Geboren: 1966

Akulow wuchs in der UdSSR, im Oblast Tula auf. In Tula studierte er auch am Polytechnischen Institut Bergbauingenieurswesen. ZUnächst arbeitete Akulow in einem Bergwerk, wechselte später aber zu einer Regionalzeitung, wo er als Korrespondent und stellvertretender Chefedakteur tätig war. Nebenbei leitete er den städtischen Literaturzirkel. In den Jahren 1996 – 1998 war Akulow Herausgeber des Literaturmagazins „Rodnik“. 2000 zog es Akulow nach Deutschland. Er lebte zunächst in Leipzig, momentan ist er in Stuttgart wohnhaft. Akulow leitete einen russischsprachigen Literaturzirkel und ist seit 2003 gibt der Redakteur und Herausgeber des literarischen Almanaches „Penaty“ im Rahmen des internationalen (Deutschland – Russland – Ukraine – Kasachstan) Projekts „Prostranstwo Russkogo Slowo“. Akulow ist verheiratet und hat eine Tochter.

Zu Besuch beim DRKI…

  • 22. Februar 2002